Mit YouTube Geld verdienen

Mit YouTube Geld verdienen

Die Zeiten, in denen es auf YouTube nur lustige Katzenvideos zu sehen gab, sind vorbei. In jeder Nische machen sich YouTuber mit kreativen Ideen und hochwertigem Content breit. Befördert wurde dieser Trend in den letzten Jahren zusätzlich durch die rapide sinkenden Preise für Kameras und anderes Zubehör.

Wer mit YouTube Geld verdienen will oder zum Versilbern seines Talents eine andere Videoplattform nutzen möchte, muss sich für eine Nische entscheiden, die die Menschen interessiert und diese so gut wie möglich füllen. Mit einer gehörigen Portion Ehrgeiz und Technikkenntnis lässt sich so eine Zuschauerbasis aufbauen, die die Klickzahlen und damit auch die Werbeeinnahmen in die Höhe treibt.

Viele erfolgreiche Unternehmer machen es vor. Wenn ein Video viele Klicks erhält, schaltet YouTube Anzeigen und damit kann jeder Geld verdienen. Damit es sich jedoch als Hauptjob auch wirklich lohnt, müssen Millionen von Klicks her. Nur eine überschaubare Zahl von YouTubern kann tatsächlich mit diesem Geschäft ihr Leben bestreiten. Aber eine Nebeneinkunft wäre ja auch schon mal nicht schlecht.

Es schaffen nur die wenigsten Youtube-Kanäle auf derart hohe Klickzahlen, um davon leben zu können. Auch wenn für 1000 Klicks im Durchschnitt nur etwa 1 Euro herausspringt, ist damit zumindest auf Jahressicht ein nettes Taschengeld realisierbar. Ohne klares Konzept und mit dem ausschließlichen Ziel, Geld zu verdienen, sollte sich aber niemand in die Arbeit stürzen.

Mit einem YouTube Channel Geld verdienen

  • Netzwerke schaffen: Wer viele Verflechtungen zu anderen YouTubern und vor allem zu den Erfolgreichen Kanälen hat, der kann über diese Verbindungen und gemeinsame Projekte Videos erstellen, die aufgrund der Bekanntheit der Partner mehr Klicks bekommen.
  • Produkt-Platzierung: In jedem Video kann ein Produkt vorgestellt werden, auch wenn es nur am Rande des eigentlichen Geschehens geschieht. Schon mit 100.000 Klicks pro Monat kann ein YouTuber durch das gezielte platzieren von Produkten zwischen 1000 und 2000 Euro verdienen. Am besten eignen sich Produkte, die in irgendeiner Weise mit dem Thema des Kanals zusammenhängen.
  • Affiliate Marketing: Affiliate Links sind Links, die zu einer Verkaufsseite führen. Diese können nicht nur in Blogs sondern auch in YouTube-Kanälen platziert werden.
  • Das Gewerbe aus der “echten Welt” integrieren: Wer in irgendeiner Weise ein Gewerbe in der realen Welt hat, der kann dieses über die Videos auch Online präsentieren und schon mit einigen wenigen Klicks mehr Aufträge für sein Gewerbe generieren.
  • Aufträge: Wer wirklich gute Videos macht, der bekommt sicher bald auch Angebote von Institutionen oder Firmen, für deren Kanäle oder Seiten YouTube-Videos zu erstellen. Mit solchen Aufträgen kann man recht gut verdienen.

tkoch0656

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.